background Layer 1

Frau & Kind

Kinder und Babies sind wahrlich ein Wunderwerk – ob schon auf der Welt oder noch in einem wachsend! Und mit diesen Wunderwerken begleitet einen auch immer dieses Gefühl, dieser Gedanke daran, dass man alles, aber auch alles tun würde, um sie bestmöglich zu unterstützen, zu nähren, zu umsorgen.

Und dass man auch nie vergessen darf, sich selbst die Anerkennung zu schenken, für das, was der eigene Körper geleistet hat um diesem Wunderwerk das Leben zu schenken! Und sich für einen selbst Zeit zu nehmen um sich zu verwöhnen.

Und auf diesem Weg schenkt uns die zauberhafte Welt der Pflanzen ihre ganz besondere Wirkkraft, welche sie von der Kraft der Sonne erhält. Und durch die besonders schonende Verarbeitung der Pflanzen geht diese Kraft (und der Zauber) direkt in die Naturprodukte von homedi-kind über. Und dann können uns die Kräuter in jeder vorstellbaren Situation unterstützen – ohne Nebenwirkungen.

  • Autsch Balsam

    Mia hüpft von der Mauer im Garten. Zuerst hat sie die Blumen gegossen und dann hat Papa gesagt, dass nun aber Schlafenszeit ist, und da hat die Mia gerufen: „Nur noch dreimal von der Mauer hüpfen, Papa!“ und Papa hat gesagt, „na gut, aber dann“ und jetzt hüpft Mia. Einmal, zweimal, dreimal. Und weil Papa grad nicht herschaut: viermal, fünf-mal, sechsmal. „Kommst du endlich, Mia?!“, ruft Papa. Siebenmal, achtmal. „Mia!“ Neun-mal. „Papaaaaaaaa! Aua, aua, auaaaaa!“ Der Papa kommt angerannt und sieht Mia auf einem Bein hüpfen. Mia schreit und schreit. Beim zehnten Hüpfer ist sie genau auf einen kleinen, spitzen Stein gesprungen. Beinahe blutet es sogar. Papa pflückt Spitzwegerich, zerreibt ihn zwischen seinen Fingern und presst ihn auf Mias Schürfung. Da schreit Mia gleich noch viel mehr, denn da kann man doch nicht einfach draufdrücken, wo es eh schon so wehtut! Aber plötzlich wird sie ruhig. Und fühlt ein bisschen in sich hinein. Irgendwie hilft dieser Blätterbrei. Es tut schon fast gar nicht mehr weh. Deshalb will Mia den Spitzwegerich auf keinen Fall mehr hergeben. „Der muss oben bleiben, Papa. Hol mir ein Pflaster, bitte.“„Na gut“, sagt Papa und klebt den Spitzwegerich auf den Fuß. Leider hält er da nicht so richtig gut, trotz Pflaster, und als Mia durch die Wohnung geht, verstreut sie überall so schwarzgrüne Brösel. – „Hm“, sagt Mama und runzelt die Stirn, „das kenn ich doch. Hast du mal wieder Spitzwegerich zerrieben?“, fragt sie Papa. Und dann geht sie ins Bad und kommt mit einer hübsch bemalten Rolle zurück. „Ich hab da was von homedi kind“, sagt sie, „das ist sogar mit Spitzwegerich“. „Ooooh, ruft Mia, und auch mit Zauberspruch?“ Na klar, sagt Mama und liest ihn gleich vor: Pippi Nella Simsalabella, Simsalabim und Simsalabeck, schon sind meine Schmerzen weg!

    Anwendung: Beruhigt beanspruchte und geschwollene Hautstellen; mehrmals täglich etwas Balsam vor- sichtig auf die betroffene Stelle auftragen. Für alle Abenteurerinnen und Helden ab dem 6. Monat mit kleinen und größeren Wehwehchen.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Cera flava, Simmondsia chinensis oil, Cocos nucifera oil, Plantago lanceolata extract, Bellis perennis flower extract, Cera lanae, Lavandula angustifolia oil, Citrus aurantium flower oil, Juniperus communis oil, Linalool, Limonene, Geraniol

    per 100g

    PZN 5167064

    Ätherische Öle und Spitzwegerich sorgen für schnelle Hilfe und Beruhigung bei kleinen Wewechen. Für kleine und große gleichsam bestens geeignet.

    Hergestellt aus: Neroli- und Lavendelöl, Gänseblumenblütentinktur, Spitzwegerichöl, Wollwachs, Jojoba- und Mandelöl, Kokosfett, Bienenwachs

    geeignet ab dem 6. Monat

    Inhalt: 30 g Tube

     

    Preis  8,20
  • Baby Ölbad

    Viele Tage sind aufregend. Und lang. Und manchmal ist die Anna dann ganz durcheinander. Und manchmal auch ganz schmutzig, vor lauter Sandkasten und Krabbeln in der Wiese. Pippi Nella sagt, es ist egal, wie schmutzig die Anna ist. Mamas komische Seife, die so fürchterlich stinkt, die darf trotzdem nicht an Annas Haut ran.

    An Annas Haut darf nur etwas ganz Zartes, sagt Pippi Nella. Etwas, das zärtlich duftet und zart sauber macht. Es soll auch ausgeglichen machen, sagt Annas Mama zum Apotheker Tobias und die Anna weiß wirklich nicht, was das nun wieder heißen soll. Der Tobias weiß aber, was die Mama meint. Und Pippi Nella weiß, was Annas Näschen mag. „Rose, Sandelholz, Vanille – alle Zappelbabies werden stille“, kichert sie. Zum Apotheker flüstert sie: „Alle diese Düfte sind im Babybadeöl von homedi-kind®!“

    Und zur Sicherheit kriegt auch noch Annas Mama einen Zauberspruch mit dazu: „Simsalabella Simsalabim, wenn die Anna mal weiterzappelt, ist das auch nicht so schlimm.“ „Du, Mama?“, fragt abends die Anna, als sie schon im Bettchen liegt und längst einschlafen soll, „woher kommt eigentlich die Pippi Nella?“


    Anwendung
    : Für ein pflegendes Bad je nach Wassermenge einen halben bis einen ganzen Esslöffel ins Badewasser geben. Die empfindliche Baby- und Kinderhaut mag angenehm warmes Badewasser bis 37°C. Bitte mit einem Badethermometer überprüfen.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Polyglyceryl-3 palmitate, Glyceryl caprylate, Simmondsia chinensis oil, Oenothera biennis oil, Vanilla planifolia oil, Santalum album oil, Rosa damascena oil, Perfume, Citronellol, Geraniol, Eugenol, Linalool, Methyleugenol

    per 100ml – 9,95 €

    PZN 4356567

    Das wohltuende Bad für Babys nimmt mit seiner 100%igen Natürlichkeit Rücksicht auf die besonders schützenswerte Babyhaut.

    Hergestellt aus: Mandel- Jojoba-, Nachtkerzenöl, Rose, Sandelholz, Vanille, pflanzlicher Emulgator

    geeignet ab der Geburt

    Inhalt: 100 ml Glasflasche

    Preis  9,95
  • Baby Tee

    „Leg das weg, Mia. BITTE. Siehst du nicht, dass ich möchte, dass der Paul seinen Tee trinkt?“ Die Mia zuckt mit den Schultern und stellt ihr Kokoswasser in den Kühlschrank. Die Mia liebt Kokoswasser. Die Mia mag auch Wasser. Und Tee. Und Saft. Aber manchmal, wenn sie einkaufen gehen, dann bekommt sie ein Kokoswasser. Und davon trinkt sie dann den ganzen Tag, ganz langsam, immer nur einen Schluck. Und dann wieder einen Schluck. Und nur weil der Paul eigentlich gar nichts trinken will außer immer Mamas Milch, muss ja wohl die Mia nicht auf ihr Lieblingsgetränk verzichten. Das ist wohl ein bisschen ungerecht. Also holt die Mia das Kokoswasser wieder aus dem Kühlschrank und setzt sich zum Papa und zum Paul an den Tisch. Der Papa seufzt. Die Mia tätschelt Papas Arm. „Du hast halt den Zauberspruch nicht gesagt“, sagt sie, „drum trinkt er nix.“

    Der Papa seufzt nur wieder. Die Mia schüttet den letzten Rest ihres Kokoswassers in ein Glas und nimmt sich dann vorsichtig die Teekanne. Konzentriert füllt sie Tee in das leere Kokoswasser-Päckchen und schüttelt es dann vor Pauls Nase auf und ab. „Simsalabim, was ist da drin? Simsalasee, leckerer Tee. Simsalasuu, alles kriegst duuu!“ Und dann hält sie die Öffnung von dem Päckchen an Pauls Mund. Der Papa springt auf und ruft „He, er kann doch nicht …!“, aber dann bleibt er stehen und staunt und sagt gar nix mehr.

    Und ob der Paul kann. Er kann aus der Öffnung trinken, genau wie die Mia. Und er trinkt und trinkt und schmatzt und gluckst. Und lacht und trommelt mit den Füßchen auf seinen Stuhl. „Siehst du“, sagt die Mia zufrieden, „und du sagst immer, Pippi Nella ist doch nur eine Geschichte. Jetzt weißt du´s.“ Und der Papa? Der Papa seufzt. Und dann lächelt er und liest den beiden eine extralange Geschichte vor.


    Anwendung:
    Die Teekräuter mit heißem Wasser (1/4 Liter) übergießen, bedeckt ziehen lassen und etwa nach 10 Minuten abseihen. Mehrmals täglich trinken. Tipp: wenn der Bauch drückt, kann der Tee mit Babynahrung (Herstellerangaben beachten) vermengt werden

    per 100g – 9,70 €

    PZN 4748557

    Der Babytee sorgt von Geburt an mit speziell ausgesuchten Kräutern für das Wohlbefinden unserer Kleinsten.

    Hergestellt aus: Linden-, Kamillen- und Malvenblüten, Eibischblätter, Fenchel, Kümmel, Anis

    geeignet ab der Geburt

    Inhalt: 50 g Dose

    Preis  4,85
  • Babypflegeöl

    Die Mama regt sich auf. Sie steht in der Apotheke und erzählt, wie die Anna alle ihre Puppen und Stofftiere ganz ölig gemacht hat. Und dass jetzt das ganze Fläschchen Babypflegeöl leer ist. Die Anna findet das schon ein bisschen peinlich. Also, peinlich für die Mama. Weil, es ist ja logisch, dass die Tiere ölig werden, wenn sie eine Massage bekommen.

    Die Anna ist schließlich auch immer ganz glitschig, wenn ihre Mama sie einreibt. Die Anna will gerade mit der Mama schimpfen, als Pippi Nella hinter dem Apotheker auftaucht und ihm zuflüstert, dass man vom homedi-kind® Babypflegeöl gar nicht so viel nehmen muss. Weil es sich so gut auftragen lässt. Und gleich einzieht in die Haut.

    Die Anna hat es genau gehört. Der Apotheker erklärt das auch noch der Mama, die hat nämlich gar nix gehört. Und dann bekommen beide ein Fläschchen, eins die Mama und eins die Anna. Die Anna schüttelt ihres. „Ist das leer?“, fragt sie. „Nein-nein“, kichert Pippi Nella, „da ist das Zauberöl für die Tiere drin, das kann man nur nicht sehen. Das nimmst du mit. Und deiner Mama erklärst du den Zauberspruch: Auf die Haut ein winziger Tupfer – ins Wasser ein kleiner Hupfer. Simsalabella, Pippi Nella, wir streicheln mit Öl so sanft und fein, da muss gar nicht alles glitschig sein.“


    Anwendung:
    Mit der Hand eine Mulde formen und das Öl in der gewünschten Menge hineingeben. Mit der zweiten Hand eine Höhle formen und langsam Atemluft hineinblasen oder das Öl zwischen den Händen reiben. Das Öl wird für eine entspannende Massage auf trockener oder feuchter Haut verwendet.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Macadamia ternifolia oil, Oenothera biennis oil, Glycine soja oil, Calendula officinalis flower extract, Pelargonium graveolens oil, Aniba rosaeodora wood oil, Perfume, Citronellol, Linalool, Geraniol, Methyleugenol, Eugenol, Limonene, Estragol

    per 100ml – 10,90 €

    PZN 4356544

    Feinste Pflanzenöle pflegen nicht nur gereizte und irritierte Haut, sondern eignen sich auch hervorragend zur täglichen Ganzkörperpflege und Massage.

    Hergestellt aus: Macadamianuss-, Mandel-, Nachtkerzen- und Ringelblumenblütenöl, Rosengeranie, Rosenholz

    geeignet ab der Geburt

    Inhalt: 100 ml Glasflasche

    Preis  10,90
  • Brustfleck

    „Was soll ich nur machen, wenn er immer brüllt, sobald ihm eins der Dinger zu nahe kommt?“ Mit den „Dingern“ meint der Papa die Brustflecke von homedi-kind®. Und brüllen tut der Paul. „Kannst nicht du ihm mal erklären, dass das helfen würde, Mia? Du hast anfangs auch gebrüllt und plötzlich war’s gut, einfach so.“ Die Mia weiß noch, wann das war, dass sie nicht mehr brüllen musste. Das war, als Pippi Nella zu ihr gekommen ist und ihr den Zauberspruch gebracht hat. Warum kommt sie dann nicht zum Paul? Denkt Pippi Nella vielleicht, dass die Mia ihren Zauberspruch dem Paul verraten kann?

    Bestimmt ist das so. Als der Papa sagt, er würde nur ganz kurz um die Ecke sausen, nochmal in die Apotheke, und die Mia solle auf den Paul aufpassen, da probiert die Mia den Zauberspruch gleich aus: „Simsalabim und Simsalabella, mit dem Brustfleck heilst du schneller. Atme tief ein, atme tief aus – morgen ist’s mit dem Husten aus.“ Die Mia legt dem Paul sogar einen Brustfleck auf die Brust und der Paul wehrt sich überhaupt nicht. Der Paul lacht sogar, und so singt die Mia den Spruch immer wieder, bis der Papa kommt. Der Papa hat einen Thymian Balsam von homedi-kind® in der Hand. „Wir nehmen jetzt das da“, sagt er, und ist zufrieden, dass der Paul keinen Pieps macht, als er ihm den Rücken einreibt.

    Die Mia denkt sich, dass liegt wohl eher am Zauberspruch. Am nächsten Tag ist der Paul gesund. Auch das, weiß die Mia, war ganz bestimmt der Zauberspruch. Und Pippi Nella, weil die steckt doch in jeder Schachtel homedi-kind®.


    Anwendung:
    Den Brustfleck einfach anföhnen oder vorsichtig im Backrohr erwärmen und anschließend direkt auf die Brust auflegen; mehrmals verwendbar

    Ingredients: Cera flava, Thymus vulgaris oil, Perfume, Linalool, Limonene

    PZN 3897605

    Die heilsame Wärme des Bienenwachswickels ist äußerst wirksam bei Husten und Erkältungen sowie bei Verspannungen.

    Hergestellt aus: Baumwolle mit Bienenwachs und Thymian

    geeignet ab dem 8. Monat

    Inhalt:  1 Stück

    Preis  7,95
  • Dammmassageöl

    Mama Nella sagt, …

    „Unter Frauen: unser Gewebe ist ein Wunderwerk. Es hilft uns beim Entgiften, es hilft uns bei jeder Bewegung und es hilft uns sogar, unsere Gefühle zu verarbeiten. Es ist ein Ort unseres Körpers, der uns viel über uns selbst erzählen kann, weil hier fast alles gespeichert wird, was wir erleben. Genau hier können wir die achtsame Begegnung mit uns selbst beginnen. Denn nein, was das Gewebe ruft, ist nicht ´Orangenhaut, Orangenhaut!´, geschweige denn ´Narben! Dellen! Fett!´. Das ist unser Kopf, der gerne solche Dinge ruft. Das Gewebe lädt uns vielmehr ein, uns selbst etwas näher zu kommen, indem wir es unterstützen, bei seiner täglichen, immensen Arbeit für uns. Ihm vielleicht sogar die Anerkennung schenken, die ihm dafür gebührt.

    Die Damm-Massage eignet sich dafür ganz wunderbar. 6-8 Wochen vor dem Geburtstermin zweimal täglich den Abschnitt zwischen Vagina und After mit der Mischung aus Muskatellersalbei, Rose, Johanniskraut-, Nachtkerzen- und Weizenkeimöl massieren. Das Öl zuvor in den Händen erwärmen, auch ein vorbereitendes, warmes Bad oder eine warme Kompresse macht das Gewebe zusätzlich geschmeidig und öffnet die Poren. Und der Damm wird allerbestens vorbereitet auf die Geburt.“


    Anwendung:
    6 bis 8 Wochen vor dem Geburtstermin beginnen, mit ein wenig Öl den Abschnitt zwischen Vagina und After morgens und abends gut einzumassieren. Das Öl dabei zuvor in den Händen leicht erwärmen, ein vorbereitendes, warmes Bad nehmen oder davor eine warme Kompresse darüberlegen.

    Ingredients: Hypericum perforatum oil, Oenothera biennis oil, Triticum aestivum germ oil, Salvia sclarea oil, Rosa damascena oil, Perfume, Citronellol, Linalool, Geraniol, Limonene, Methyleugenol, Eugenol

    per 100ml – 28,75 €

    PZN 4748563

    Das Dammmassageöl erweicht und schützt den Damm und bereitet ihn so auf die Geburt vor.

    Hergestellt aus: Muskatellersalbei, Rose, Johanniskraut-, Nachtkerzen-, Weizenkeimöl

    Inhalt: 20 ml Gasflasche

    Preis  6,95
  • Engelwurz Balsam

    Die Anna und ihre Mama warten auf den Apotheker Tobias. Die Mama will ihm sagen, wie begeistert sie ist. Und außerdem will sie gleich noch vier Schachteln Engelwurz Balsam kaufen, zum Verschenken. Eine kriegt der Papa, dass weiß die Anna schon. Der Papa hat nämlich den ganzen Engelwurz Balsam von der Anna aufgebraucht. Und wenn die Anna jetzt morgen plötzlich einen Schnupfen hat, dann gibt’s keinen mehr, und das geht natürlich nicht. Die Anna findet, so viel Schnupfen kann man gar nicht haben, wie der Papa Engelwurz Balsam braucht. Vielleicht weiß der Papa ja auch nicht, wie man es richtig verwendet, den Balsam. Man tut nämlich nur einen Tupfer rechts und einen Tupfer links auf die Nasenflügel.

    Das ist nicht oben auf der Nasenspitze, sondern drunter, auf der Seite. Und ganz, ganz wenig nimmt man. Und dann sagt man einen Zauberspruch: „Pippi Nella Simsabella, homedi-kind, hilft wie der Wind, Engelwurz, kleiner Furz, den Schnupfen hab ich nur noch kurz. PFFFFF!“ Den Zauberspruch hat die Anna dem Papa natürlich nicht verraten. Weil der Papa sagt dann nur gleich wieder: „Furz ruft man nicht so laut herum“.

    Drum. Drum schmiert sich der Papa jetzt wahrscheinlich blöderweise das ganze Gesicht mit Engelwurz Balsam ein und hat keine Ahnung vom Zauberspruch. Vielleicht kann’s ihm der Apotheker Tobias mal richtig erklären. Der weiß ja sogar, wer Pippi Nella ist.


    Anwendung:
    Engelwurz Balsam auf Nasenflügel auftragen. Bei Babys unter 3 Monaten genügt es auch, etwas Balsam auf ein Tuch zu geben und mit in die Wiege zu legen. Auch für Erwachsene geeignet.

    Ingredients: Hypericum perforatum oil, Butyrospermum parkii (shea) butter, Cera flava, Lanolin, Thymus vulgaris oil, Origanum majorana oil, Angelica archangelica oil, Perfume, Linalool, Geraniol, Limonene, Citronellol

    per 100g – 49,67 €

    PZN 3897580

     

    Der Engelwurz Balsam enthält wohltuende ätherische Öle, die besonders wirksam während der Erkältungszeit sind und gleichzeitig die empfindliche Babyhaut rund um das Schnupfennäschen pflegen

    Hergestellt aus: Angelikawurzel, Majoran-, Thymianöl, Bienenwachs, Johanniskrautöl, Sheabutter, Wollwachs

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 15 g Tube

    Preis  7,45
  • Erkältungsbad

    „Mamaaaaaaa!“, ruft die Anna und wirft ihren kleinen Plastikesel in die Badewanne. „Alle Tiere müssen baden, weil sie so schmutzig sind, ab sofort.“ Wenn die Anna sagt „ab sofort“, dann meint sie „jetzt gleich“ und deshalb wirft sie grad noch das kleine Schwein und die zwei Enten hinterher. „Stop stop stop, Anna“, sagt die Mama und setzt sich in der Badewanne auf. Dann hält sie sich ihren Kopf und lehnt sich wieder nach hinten. Die Mama hat eine Erkältung. „Vakühlung“, sagt Anna dazu und sie weiß auch, wie das ist, weil vor der Mama war sie selber erkältet und hatte Husten und Schnupfen, aber gespielt hat sie trotzdem, und die Mama, die will irgendwie gar nichts machen und ist so richtig langweilig. Anna breitet ein großes Badetuch auf dem Boden aus.

    Darauf stellt sie alle restlichen Bauernhoftiere, die noch nicht in der Badewanne gelandet sind. Das Pferd und die Ziege sind voller Sand, weil sie mit der Anna im Sandkasten gespielt haben, heute vormittag. Die Katze hat ein verschmiertes Gesicht, weil sie mit der Anna zusammen gefrühstückt hat. Und die weißen Gänse sind alle nicht mehr weiß, weil die Anna sie angemalt hat, gestern schon. Die Anna hat also recht, sie sind wirklich schmutzig.

    Aber die Mama sagt: „Die Tiere bekommen ein eigenes Bad, Anna.“ „Warum?“, fragt die Anna. „Weil das ein Erkältungsbad ist, Anna, da steht drauf, dass es erst ab 5 kg Körpergewicht ist. So schwer sind die Tiere nicht. Und das Bad macht zwar auch sauber, aber vor allem gesund.“ „Nur, wenn du auch den Zauberspruch sagst, Mama!“, ruft die Anna, und weil die Mama sagt, dass sie den vergessen hat, singt die Anna ihn ihr vor. „Pippi Nella Simsalabella, Simsalabim und Simsalabei, mit der Erkältung ist´s vorbei!“

     

    Anwendung: Für Kinder (ab ca. 5 kg) und Erwachsene geeignet. Einen halben bis ganzen Esslöffel in ein heißes Bad geben und zwischen 10 bis 20 Minuten in der angenehm duftenden Wanne entspannen. Danach warm einpacken und ein bis zwei Stunden ausruhen. Für die empfindliche Kinderhaut ist eine Badetemperatur von max. 37°C zu empfehlen.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Polyglyceryl-3 palmitate, Glyceryl caprylate, Butyrospermum parkii (shea) butter, Tocopherol, Helianthus annuus (sun- flower) seed oil, Myrtus communis oil, Thymus vulgaris oil, Picea obovata oil, Pinus cembra oil, Hyssopus officinalis oil, Melaleuca leucadendron cajeputi oil, Perfume, Limonene, Linalool, Geraniol, Methyleugenol

    per 100ml – 9,95 €

    PZN 4355970

    Das erholsam duftende und pflegende Erkältungsbad befreit und entspannt mit seinen ätherischen Ölen. Für Kinder und Erwachsene hervorragend geeignet.

    Hergestellt aus: Myrte, Thymian, Fichte, Zirbelkiefer, Ysop, Cajeput, Mandelöl, Sheabutter, Vitamin E, pflanzlichem Emulgator

    geeignet ab 5 kg Körpergewicht

    Inhalt: 100 ml Glasflasche

    Preis  9,95
  • Erkältungsduft

     Der Max mag keine Taschentücher. Überhaupt mag er nicht Naseputzen, überhaupt ganz und gar nicht mag er das. Seine Mama sagt, wenn er nie ein Taschentuch benutzt, dann wird seine Rotznase nur immer größer und seine Nase ganz verstopft und irgendwann kriegt er dann nicht mehr so gut Luft beim Atmen. Der Max findet das ganz schön fürchterlich, was die Mama sagt, aber Naseputzen mag er trotzdem nicht. Zum Glück kommt da Pippi Nella, gerade noch rechtzeitig.

    „2-3 Tropfen Erkältungsduft“, sagt sie, „auf einen Duftstein. Und dann dreimal fest niesen, Max!“ Der Max schaut so entsetzt, „doch klar“, sagt sie zu ihm, „schon in ein Taschentuch, aber sicher. Aber unbedingt mit dem Zauberspruch, Max, hör mal: Pippi Nella Simsabella, Simsalabimbambuff, der Schnupfen löst sich auf in Luft!“

    Das findet der Max so lustig, dass er das ganze Fläschchen Erkältungsduft an einem Tag aufbraucht. Seine Mama seufzt und ruft den Apotheker Tobias an. Als Tobias den Hörer abnimmt, kichert Pippi Nella hinter ihm. Sie weiß schon, was Max‘ Mama will. „Mit Hilfe von homedi-kind®, verschwindt Max‘ Schnupfen ganz geschwind!“, flüstert sie viel zu laut. „Was war das?“, fragt Max‘ Mama, „habt ihr einen Kanarienvogel in der Apotheke?“


    Anwendung:
    Entweder drei bis vier Tropfen auf ein Stofftuch auftragen und z. B. während der Nacht in Kopfnähe legen, oder fünf bis zehn Tropfen in heißes Wasser oder auf einen Duftstein geben.

    Ingredients: Ravensara aromatica oil, Thymus vulgaris oil, Lavandula officinalis oil, Eucalyptus radiata oil, Rosa damascena oil, Styrax tonkinensis oil, Piper nigrum oil, Salvia officinalis oil, Perfume, Linalool, Citronellol, Benzyl Benzoate, Geraniol, Limonene, Methyleugenol, Eugenol, Safrol

    per 100ml – 99,50 €

    PZN 4356538

    Einzigartiger Duft speziell für Kinder gemacht. Wärme und Entspannung in der Erkältungszeit, in der die Kleinsten von Husten oder durch das Schnupfennäschen geplagt werden.

    Hergestellt aus: Thymian, Lavendel, Ravensara, Pfeffer, Rose, Eucalyptus radiata, Benzoe Siam, Salbei

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 10 ml Tropfflasche

    Preis  9,95
  • Erkältungsspray

    Der Papa kommt ins Zimmer gerannt. Der Paul liegt am Boden und brüllt. „Zwei bis drei Spritzer hab ich nur“, sagt die Mia schnell, „genau, wie du gesagt hast, Papa.“ Die Mia mag den Duft vom Erkältungsspray. Und schließlich sind sie alle zusammen erkältet, sogar der Papa. Und eben auch der Paul. Die Mia hat ihm ja eigentlich nur helfen wollen, kann sie ja nicht wissen, dass er da gleich so losbrüllt. „Wo genau hast du denn hin gesprüht, Mia?“, fragt der Papa ziemlich besorgt, „weil du weißt schon, dass da Alkohol drin ist und das nicht auf die Haut und schon gar nicht in die Nase oder in die Augen soll, oder?“ „Jaaaaa, Papa“, sagt die Mia.

    Logisch weiß sie das. Logisch. Aber ein bisschen auf Pauls Bär gesprüht hat sie. Weil doch in der Nacht der Bär bei Paul im Bett liegt und dann riecht es da immer gut, hat sich die Mia gedacht. Und weil der Paul den Bär nicht hergeben wollte, hat sie halt ein bisschen am Bär gezogen und dann ist der Paul umgefallen. Als ob der Paul nicht sowieso dauernd umfällt – und den Bär hat sie ja auch gleich wieder zurückgegeben. „Vielleicht verrätst du einfach dem Bär den Zauberspruch von Pippi Nella, was meinst du?“, fragt der Papa. „Dann kann er nämlich dem Paul in der Nacht helfen, ohne dass er ganz nassgesprüht ist, hm?“

    Die Mia findet, das ist keine schlechte Idee. Besser wäre sicher beides zusammen, aber das erklärt sie vielleicht lieber ein anderes Mal. „Simsalabim und Simsalabuff, wir zaubern hier jetzt frische Luft. Simsalabella und Pippi Nella, mit homedi-kind geht das viel schneller. Simsalabum und Simsalabei, bald ist die Erkältung vorbei.“


    Anwendung:
    Drei bis vier Sprühstöße in die Umgebung bzw. den Raum abgeben.

    Ingredients: Lavandula officinalis oil, Thymus vulgaris oil, Eucalyptus radiata oil, Pinus pumilio oil, Citrus limon fruit oil, Perfume, Limonene, Linalool, Geraniol, Citronellol

    per 100ml – 14,30 €

    PZN 3897539

    Ätherische Öle sorgen für eine angenehme Atmosphäre und der wohltuende Luftwechsel schützt vor Erkältungen in der kalten Jahreszeit.

    Hergestellt aus: Bio-Alkohol, ätherische Öle

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 50 ml Pumpspary

    Preis  6,45
  • Hamamelis-Myrte Balsam

    Mama Nella sagt, …

    „Lavendel-, Myrten-, Zypressenöl, Wollwachs, Sheabutter. Das allein klingt schon nach Zaubertrank, ich weiß. Ist auch ein Zauber, nur nicht zum Trinken. Sondern zur Beruhigung der gereizten Haut im Analbereich, sowohl bei kleinen Kindern als auch bei Erwachsenen, zum Beispiel durch Überstrapazierung in der Schwangerschaft. Und weil jeder Zauber erst in der richtigen Anwendung wirksam wird: Entweder zwei- bis dreimal täglich sparsam auftragen – oder aber mit etwas Topfen mischen. So entsteht ein Balsam, der stark beruhigend wirkt und die Haut auch angenehm kühlt.

    Übrigens – Hamamelis heißt Zaubernuss. Und ist es nicht seltsam? Jede einzelne von uns kennt Durchfall, Juckreiz und Insektenstiche, und zwar kaum nur aus Büchern, sondern aus eigener Erfahrung. Und gleichzeitig haben die meisten von uns noch nie etwas von Hamamelis gehört. Was uns nicht alles an Wissen verloren gegangen ist! Wie gut, wenn ein Balsam der Anfang ist, ein wenig davon zurückzugewinnen.“


    Anwendung:
    Pur oder mit etwas Topfen vermengt im Analbereich zwei- bis dreimal täglich sparsam auftragen. Für Kinder und in der Schwangerschaft sehr gut geeignet.

    Ingredients: Lanolin, Butyrospermum parkii (shea) butter, Hamamelis virginiana water, Sea salt, Hypericum perforatum oil, Lavandula officinalis oil, Myrtus communis oil, Cupressus sempervirens oil, Perfume, Linalool, Limonene, Geraniol, Methyleugenol

    per 100g – 34,17 €

    PZN 4748592

    Die enthaltenen Pflanzenöle schützen die gereizte Haut im Rektalbereich (hämorrhoidal). Die ätherischen Öle unterstützen deren Eigenschaften besonders, wenn der Bereich überstrapaziert ist.

    Hergestellt aus: Lavendel, Myrte, Cypresse, Meersalz, Hamameliswasser, Johanniskrautöl, Wollwachs, Sheabutter

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 30 g Tube

    Preis  9,50
  • Hämöl levis

    Mama Nella sagt, …

    „Es gibt immer noch den einen oder anderen Geheimtipp. Was uns aber wirklich hilft, sind die Pflanzen. Und unser Entspannt-Bleiben. Oder, weil das in manchen Lebenssituationen schwierig ist, unser Entspannt-Werden. Zypresse, Lavendel, Rosengeranie, Zitrone, Johanniskraut- und Mandelöl helfen uns dabei. Und weil sie es nicht ganz alleine können, helfen uns auch unsere Hände.

    Ob als Pflege für den stark strapazierten Analbereich oder nach einem Dammriss – einfach das Hämöl levis in den Händen erwärmen und damit den Abschnitt zwischen Vagina und After gut einmassieren. Und jetzt kommt noch der Geheimtipp: Zur zusätzlichen Aktivierung der Fußreflexzonen ist es wohltuend, die Fußsohlen und sogar den Bauch einzureiben – im Bereich zwischen Bauchnabel und Brustbein.“


    Anwendung:
    Nach der Geburt morgens und abends den Abschnitt zwischen Vagina und After mit wenig Öl, welches zuvor in den Händen erwärmt wurde, gut einmassieren. Zur Aktivierung der Fußreflexzonen die Fußsohle sowie den Bauch im Bereich zwischen Bauchnabel und Brustbein mit dem Öl einreiben.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Hypericum perforatum oil, Citrus limon fruit oil, Cupressus sempervirens oil,  Lavandula angustifolia oil, Pelargonium graveolens oil, Perfume, Limonene, Linalool, Citronellol, Geraniol

    per 100ml – 17,80 €

    PZN 4748600

    Das Hämöl levis ist eine besondere Pflege für den stark strapazierten Analbereich. Außerdem ist es eine ideale Hämorrhoidalpflege und einem Dammriss.

    Hergestellt aus: Cypresse, Lavendel, Rosengeranie, Zitrone, Johanniskraut-, Mandelöl

    Inhalt: 50 ml Glasflasche

    Preis  8,90
  • Kälteschutz Balsam

    Der Max mag nicht rausgehen. Nicht heute. Gestern auch nicht. Es ist kalt draußen. Es schneit und der Wind bläst so fest und macht seine Nase ganz rot und kalt und dann rinnt sie wieder. Das alles mag der Max gar nicht. Und den Schianzug mag er eigentlich auch nicht anziehen und die dicken Stiefel, mit denen er kaum laufen kann, die schon gar nicht. „Max, komm schon. Wir müssen wirklich dringen einkaufen.“ „Was denn?“, fragt der Max. Einkaufen geht er eigentlich gerne. Am liebsten in die Apotheke, in der es die bunten Pflaster gibt. „Gemüse“, sagt die Mama, „und eine Mütze für dich. Wenn du eine richtig warme Mütze hast, ist es auch gleich weniger kalt draußen.“ „Und Pflaster?“, fragt der Max. Die Mama will schon Nein sagen, da hat sie plötzlich eine Idee. „Ja, weißt du was, wir gehen zum Tobias in die Apotheke. Der hat vielleicht eine Kältecreme.“

    Zum Tobias kommt der Max gleich mit. Blitzschnell hat er seine Stiefel angezogen und stapft los. Als er gerade die bunten Pflaster im Regal sucht, kommt plötzlich Pippi Nella und flüstert: „Kälteschutz von homedi-kind.“ Der Max freut sich so riesig, dass er ganz kribbelig wird. Er hat gedacht, Pippi Nella kommt nur, wenn er krank ist und krank war er schon so lange nicht mehr.

    „Gibt’s einen Zauberspruch zur Creme?“ fragt er aufgeregt. „Na klar“, sagt Pippi Nella. „Simsalabella Pippi Nella, hol geschwind homedi-kind. Simsalabimbim und Simsalabambam, zauber weg die Kälte, lieber Balsam. Simsalabam und Simsalabim, schütz mein Näschen vor dem Wind.“ „Komm Mama!“, ruft der Max fröhlich, „gehen wir raus!“

     

    Anwendung: Auf die empfindliche Gesichtshaut sparsam auftragen – auf die Nasenspitze etwas mehr. Geheimtipp: ist zu Beginn des Frühlings noch etwas Kälteschutz übrig, so kann er auch als Windel Balsam weiter eingesetzt werden.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Persea gratissima (avocado) oil, Simmondsia chinensis oil, Cera flava, Chamomilla recutita oil, Rosa damascena oil, Perfume, Citronellol, Geraniol, Linalool, Methyleugenol, Eugenol

    per 100g – 24,83 €

    PZN 4748617

    Bei Wind und Wetter sorgt der wasserfreie Kälteschutz Balsam für Schutz und angenehme Pflege.

    Hergestellt aus: Rosen-, Kamillenöl, Bienenwachs, Jojoba-, Avocado-, Mandelöl

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 30 g Tube

    Preis  7,45
  • Kindertee

    Seit vorgestern trinkt der Max nur noch Saft. Vorgestern, da war er beim Geburtstagsfest vom Jonas eingeladen, und da gab es Himbeersirup. Der war pink und süß und ganz neu für den Max. Und viel leckerer als Wasser. Der Max hat vier große Gläser getrunken, alle auf einmal. Dann hat es in seinem Bauch gegluckert und der Max war ganz aufgeregt und fröhlich. Jetzt versucht die Mama schon zwei Tage lang, dem Max zu erklären, warum Wasser wirklich wichtig ist. Und Saft gibt es einfach keinen, egal, wie sehr der Max auch bettelt und brüllt. Nur leider macht die Mama sich so langsam ein bisschen Sorgen. Weil der Max jetzt einfach gar nichts mehr trinkt. „Kann dir nicht Pippi Nella irgendwas flüstern?“, fragt die Mama den Apotheker Tobias. „Oder kann sie dem Max erklären, dass er trinken soll?“

    Der Tobias gibt dem Max ein Päckchen: „Max, das ist für dich. Da sitzt zwar nicht Pippi Nella drin, denn die muss mir hier noch ein bisschen bei der Arbeit helfen. Aber sie hat eine Menge Zaubersprüche hier reingesteckt. Die hört man nicht immer. Aber manchmal, wenn man Tee trinkt und es ganz still ist, dann kommt einer raus.“ „Wo raus? Aus dem Tee?“, fragt der Max. „Sozusagen. Eigentlich aus der Pflanze. Jede Pflanze, jede Blüte und jede Frucht hier drin kann etwas in dir drin ganz groß und stark machen.“ „Auch die Himbeere?“, fragt der Max. „Oh ja! Aber wenn du Sirup trinkst, ist da Zucker drin und der nimmt den Pflanzen viel Kraft weg.

    Da werden die Zaubersprüche ganz leise. Im Tee können sie viel besser wirken. Und damit du sie irgendwann auch wirklich hören kannst, wünschst du dir am besten etwas, mit jeder Tasse, die du trinkst.“ Der Max überlegt eine Weile. „Mama, dann wünsch ich mir vielleicht Saft“, sagt er dann grinsend. „Die Mama lacht. Vielleicht“, sagt sie, „vielleicht gibt´s dann ausnahmsweise sogar mal Saft“.


    Anwendung:
    Einen gehäuften Teelöffel Kräuter mit frisch gekochtem Wasser (1/4 Liter) übergießen, bedeckt ziehen lassen und etwa nach 10 Minuten abseihen. Mehrmals täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken

    per 100g – 8,30 €

    PZN 4748623

    Bei Einschlafstörungen und aufgeblähtem Magen oder Darm ist unser Kindertee krampflösend und beruhigend.

    Hergestellt aus: Kamillenblüten, Anis- und Fenchelfrüchte, Orangenblüten, Eibischblätter

    geeignet ab dem 3. Monat

    Inhalt: 50 g Dose

    Preis  4,50
  • Kreuzbeinöl

    Mama Nella sagt …

    „Mit Schmerzmitteln sind wir ja heute schnell zur Hand. Viele von uns. Weil es schneller geht? Vielleicht auch, weil wir uns mit der echten Medizin kaum noch wirklich auskennen? Die Lehre der Pflanzen ist wahrlich keine schnell zu erfassende. Wir nennen sie gern die Meisterklasse. Sie erfordert jahrelange Aufmerksamkeit, Bereitschaft und Genauigkeit. Alleine die Dosierung! So kann beispielsweise Wacholder die Gebärmutter stimulieren, es kann aber auch lösen, entkrampfen und entgiften – je nach Einsatzgebiet. Gemeinsam mit Ringelblume, Mandarine und Jasmin, getragen von feinstem Jojoba- und Nachtkerzenöl, haben wir daraus ein Öl für das Kreuzbein gezaubert.

    Wenn es schmerzt und sticht oder sich schwer anfühlt, wenn Rückenweh die Schwangerschaft begleitet, dann reiben wir die betroffene Stelle ein- bis zweimal täglich ein. Mein besonderer Geheimtipp: ein warmes Tuch, für etwa fünf Minuten darüberlegen. Und alles fühlt sich wohler, rundherum und ganz tief drin und überhaupt und überall.“


    Anwendung:
    Die betroffene Stelle ein- bis zweimal täglich mit dem Öl einreiben, anschließend eventuell ein warmes Tuch für 5 Minuten darüberlegen.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Glycine soja oil, Calendula officinalis flower extract, Simmondsia chinensis oil, Oenothera biennis oil, Citrus nobilis oil, Rosmarinus officinalis oil, Juniperus communis oil, Jasminum grandiflorum flower extract, Perfume, Limonene, Linalool, Geraniol, Citral, Benzyl benzoate, Citronellol, Benzyl alcohol, Eugenol

    per 100ml – 19,50 €

    PZN 4748646

    Insbesondere in der Schwangerschaft kann sich das mit der Gebärmutter verbundene Kreuzbein in Form von Rückenschmerzen unangenehm bemerkbar machen. Diese wohltuenden Öle beruhigen und entspannen die Situation.

    Hergestellt aus: Jasmin, Mandarine, Wacholder, Ringelblumen-, Jojoba- und Nachtkerzenöl

    Inhalt: 50 ml Glasflasche

    Preis  9,75
  • Lippen Balsam

    Mama Nella sagt,…

    „Es ist ein großer Irrtum, zu glauben, dass Kräuter und andere Pflanzenwirkstoffe eine Medizin sind, die sich auf die Einnahme begrenzt. Wir vergessen so gerne, wie viel wir allein über unsere Haut aufnehmen – und dass auch jede Kosmetik letztendlich in unseren Körper gelangt.

    Das Schöne daran ist, dass wir mit natürlichen Kosmetika zugleich pflegen, vorsorgen und heilen können. Während konventionelle Lippenprodukte die Haut leider oft noch mehr austrocknen, kann eine regelmäßige Lippenpflege mit reinen Naturstoffen das Rauwerden verhindern. Ganz besonders während der kalten Jahreszeit schützen Melissen-, Myrten-, Schafgarben-, Wacholder-, Cypressen- und Vanilleöl, gemeinsam mit Bienenwachs, Sheabutter, Mandel- und Jojobaöl beanspruchte Lippen auf natürlich wohltuende Art.”


    Anwendung:
    mehrmals täglich auf die Lippen auftragen

    Ingredients: Simmondsia chinensis oil, Butyrospermum parkii (shea) butter, Cera flava, Prunus amygdalus oil, Vanilla planifolia oil, Cupressus sempervirens oil, Juniperus communis oil, Myrtus communis oil, Melissa officinalis oil, Achillea millefolium oil, Perfume, Limonene, Linalool, Citral, Geraniol, Eugenol, Methyleugenol

    per 100g – 59,00 €

    PZN 4748652

    Reine Naturstoffe und eine regelmäßige Anwendung verhindert das Rauwerden der Lippen, insbesondere während der kalten Jahreszeit.

    Hergestellt aus: Melissen-, Myrten-, Schafgarben-, Wacholder-, Cypressen-, Vanilleöl, Bienenwachs, Sheabutter, Mandelöl, Jojobaöl

    geeignet ab dem 5. Monat

    Inhalt: 10 g Dose

    Preis  5,90
  • Reinigungsöl

    „Nicht schon wieder“, stöhnt Papa und setzt sich auf den Teppichboden, „wo findet er die nur immer, Mia, gibst du ihm die etwa?“ Mia schüttelt heftig den Kopf. Auf dem Boden verstreut liegen Pauls FeuchttProduktbild: Pippiücher, Popotüachle sagt Mia dazu. Und weil die so feucht sind, sind auch ein paar Flecken auf dem Teppich. Dafür ist kein einziges Tuch mehr in der kleinen Plastikpackung. „Hm, dann hab vielleicht ich sie auf dem Bett liegen lassen. Mist. Großer Mist. Mama wird sich ärgern, ich glaub, die ist grad zur Tür reingekommen.“ Mia schaut zu, wie Papa aus dem Zimmer geht, um mit Mama zu reden. Sie sammelt ein paar von Pauls Tüchern ein. Paul macht nichts lieber, als diese Tücher aus der Packung zu zupfen, vielleicht, weil er gerade erst rausgefunden hat, wie das geht. Als Mama und Papa gemeinsam zurückkommen, sieht Mama aber gar nicht verärgert aus. Sie lacht so-gar. In der Hand hält sie etwas von homedi-kind, das erkennt Mia sofort. Da ist nämlich die Pippi Nella drauf. „Was ist da drin?“, fragt sie und nimmt Mama die Packung aus der Hand. „Ich hab etwas gefunden, das diese blöden Fertigtücher ein für alle mal erledigt“, sagt Mama, „diesen ganzen Plastikmüll will ich sowieso schon längst nicht mehr kaufen. Ab sofort machen wir unsere Feuchttücher selbst. Mit den besten Wirkstoffen, die es für Pauls Haut geben kann. Und zum Rauszupfen kaufen wir ihm eine Taschentücherbox aus Karton.“ Mia gibt die Schachtel zurück an Mama. „Oh Mama, und für mich hast du gar nichts dabei. Liest du mir wenigstens den Zauberspruch vor?“ – „Doch, das ist auch für dich, Mia, da kannst du sogar dein Gesicht mit einem Zauberspruch waschen: Pippi Nella Simsalabella, Simsalabitz und Simsalabutz, ich will auf mir keinen Schmutz!

    Anwendung:

    Ingredients:

    per 100 ml

    PZN 5167087

     

    Das Reinigungsöl reinigt, pflegt und beruhigt den empfindlichen Windelbereich durch die enthaltenen wertvollen Öle und pflanzlichen Wirkstoffe.

    Hergestellt aus: Lavendel-, Palmarosa-, Thymian-, Teebaum-, Mandel-, Ringelblumen-, Kokos-, Raps- und Sonnenblumenöl, Vitamin E, auf Sonnenblumenöl basierender Emulgator, Fettsäuren aus Kokosöl

    geeignet ab der Geburt

    Inhalt: 50 ml Pumpspray

    Preis  7,95
  • Ringelblumen Salbe

    „Ich geh heut sowieso nicht raus“, sagt Mia. „Warum nicht?“, fragt der Papa. Es ist Sonntag und normalerweise geht die Mia gern nach draußen. „Es wird regnen kommen und kalt ist es auch.“ Mia stapft entschlossen zurück ins Kinderzimmer und holt sich ein Puzzle aus dem Regal. „Hast du mal nach draußen geguckt?“, fragt Papa. „Hast du mal auf die Ringelblumen geguckt?“, fragt Mia. Mama weiß Bescheid: „Die Mia hat irgendwo gelesen, dass Ringelblumen Wetterboten sind. Sind ihre Blüten morgens um sieben noch geschlossen, soll es regnen kommen. Aber Mia, die Blumen auf unserem Balkon kommen von der Gärtnerei. Ich wär mir da nicht so sicher, dass die Recht haben. Es sieht tatsächlich sehr schön aus draußen.“ Mia schüttelt den Kopf. „Kalt ist es trotzdem. Und ich hab das nicht gelesen, sondern das weiß ich von der Pippi Nella.“„Ha!“, ruft da der Papa fröhlich und rennt einfach aus dem Zimmer raus. Dann kommt er zurück und flattert mit einem Zettel vor Mias Nase herum: „Ich weiß auch was von der Pippi Nella, hör mal zu: Pippi Nella Simsalabella, homedi-kind®, wie der Wind, wärme ich dich ganz geschwind. Ringelblumen, Propolis, ob Kälte oder Katzenbiss, ob Aua oder nur Wehweh, Balsam drauf und husch, adé.“ Mia grinst. „Und wo ist das Balsam, Papa?“ Papa stutzt: „Aber nicht, dass das die Tube war, die der Paul gestern in der Badewanne ausgedrückt hat?“„Ich glaub doch“, sagt die Mia, „und ich komm jetzt trotzdem mit. Ausnahmsweise ohne Balsam. Aber nur mit Schirm. Komm, Papa, trödel doch nicht immer so!“

    Anwendung: nach der Reinigung der Hautstelle mehrmals täglich auftragen. Tipp: vorbeugende Pflege gegen Wundliegen.

    Ingredients: Calendula officinalis extract, Cera flava (Beeswax), Lanolin, Propolis extract, Cocos nucifera (coconut) oil

    per 100 g – 24,83 €

    PZN 8026217

    Traditionelle Ringelblumen-Pflege aus natürlichen Zutaten für gereizte, irritierte und wunde Haut. Die Ringelblume pflegt und beruhigt, schützt die Haut vor Kälte.

    Hergestellt aus: Ringelblumenblütenöl und -tinktur, Propolistinktur, Kokosfett, Woll- und Bienenwachs

    geeignet ab dem 2. Monat

    Inhalt: 30 g Tube

    Preis  7,45
  • Rose-Teebaum Balsam

    Der Paul hat schon wieder Ausschlag. „Mia, magst du mitkommen in die Apotheke?“, fragt die Mama. „Jaaaaaaaa!“, ruft die Mia, denn in die Apotheke geht sie immer gern. Hoffentlich ist Pippi Nella dort, die ist fast immer dann in der Apotheke, wenn sie was für den Paul brauchen. Der Paul hat ganz empfindliche Haut, und manchmal juckt es ihn auch oder er wird ganz rot. Und dann schreit er die ganze Zeit, so dass die Mia sich am liebsten die Ohren zuhalten würde.

    Aber sie kann nicht gut spielen mit den Händen auf den Ohren und das Allerblödste ist, die Mama kann auch nicht mit ihr spielen, wenn der Paul herumschreit und deshalb ist das immer gar nicht lustig, wenn der Paul wieder Ausschlag hat. Also gehen sie alle gemeinsam in die Apotheke. „Hallo Mia“, sagt der Tobias, der Apotheker. „Wir brauchen einen Zauberspruch von der Pippi Nella, ganz dringend“, sagt die Mia sofort, „damit der Paul nicht mehr schreit und die Mama mit mir spielt“, sagt die Mia. „Windelsoor“, sagt die Mama. Da hört sie Pippi Nella kichern. „Pssst“, sagt Pippi Nella, „ich hab einen Spruch für dich, wenn keiner mit dir spielen kann.“ Aber zuerst dreht sich Pippi Nella zum Tobias und flüstert: „Rose-Teebaum von homedi-kind beruhigt und desinfiziert geschwind. Heilt jede Infektion und jagt den Pilz davon. Zweimal täglich dünn auftragen und den Zauberspruch dazu sagen: Simsalabella Pippi Nella, Simsalabim und Simsalabei, jedes Wehwehchen ist gleich vorbei.“

    Die Mia ist schon ganz zappelig geworden und hört gut zu, was die Pippi Nella dann zu ihr sagt: „Simsalabaa und Simsalabii, ganz alleine bin ich nie. Samsalasim und Simslasum, jemand schwirrt hier immer rum. Nicht immer kann ich alle sehen, doch keinen Weg muss ich je ganz alleine gehen. Bald kommt jemand und spielt mit mir – bis dahin spiel ich selbst mit mir.“


    Anwendung:
    dünn auf die betroffene Stelle auftragen, bei Babys zweimal täglich

    Ingredients: Aqua, Glycine soja oil, Alcohol, Glyceryl stearat, Caprylic/Capric triglyceride, Butyrospermum parkii (shea) butter, Cetearyl alcohol, Glycerin, Hypericum perforatum oil, Lanolin, Calendula officinalis extract, Leptospermum scoparium oil, Lavandula angustifolia oil, Melaleuca alternifolia oil, Rosa damascena oil, Chamomilla recutita oil, Perfume, Citronellol, Geraniol, Linalool, Methyleugenol, Eugenol, Limonene

    per 100g – 17,00 €

    PZN 4748681

     

    Der Rose-Teebaum Balsam pflegt in allen Fällen, insbesondere bei überreizter Haut (vor allem im Windelbereich).

    Hergestellt aus: Kamille blau, Lavendel, Rose, Teebaum, Manuka, Johanniskraut- und Ringelblumenöl, Wollwachs

    geeignet ab dem 3. Monat

    Inhalt: 15 g Tube

    Preis  8,50
  • Rosen Balsam

    Mama Nella sagt:…

    „Rosen sollte man sich viel öfter selber schenken. Auch im übertragenen Sinne. Nicht drauf warten, dass sie von außen kommen, oder gar von einem ganz bestimmten Menschen. Die wichtigsten Geschenke sind die, die wir uns selber machen können. Und Rosen, Rosen sind nicht nur wohlriechend, sondern auch auf viele andere Arten wohltuend. Ganz besonders als Balsam.

    Rosen Balsam kann gar nicht zu oft verwendet werden, es pflegt gereizte, irritierte und empfindliche Haut, und zwar auch an so empfindlichen Stellen wie Lippen, Brustwarzen und Narben. Und vielleicht – denn diese Chance besteht bei jedem liebevollen Kontakt mit uns selbst – vielleicht pflegt und heilt uns das Balsam auch noch auf ganz andere, uns bisher unbekannte Art. Rosen haben durchaus eine Kraft, die über die Jahrhunderte gern ignoriert, aber dennoch nie gänzliche vergessen worden ist.“


    Anwendung:
    Zwei- bis dreimal täglich die betroffene Hautstelle pflegen, bei stärkerer Irritation auch öfters. Für Kinder und Schwangere sehr gut geeignet.

    Ingredients: Butyrospermum parkii (shea) butter, Aqua, Rosa damascena oil, Cera flava, Simmondsia chinensis oil, Aloe barbadensis leaf extract, Alcohol, Propolis cera, Perfume, Limonene, Linalool, Eugenol

    per 100g – 19,00 €

    PZN 4748675

    Der Rosen Balsam ist eine besondere Pflege bei gereizter, irritierter und empfindlicher Haut und ein Allheilbalsam für Lippen, Brustwarzen und Narben.

    Hergestellt aus: Rosenhydrolat, Propollistinktur, Rosenöl, Sheabutter, Bienenwachs, Jojobaöl, Aloe Vera-Öl

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 15 g Tube

    Preis  9,50
  • Rosen Hydrolat

    Das Rosenhydrolat ist so gut wie leer. Gestern war es noch voll. Max war mit dabeigewesen, als sie es abholten, beim Tobias in der Apotheke. Und er hat gut zugehört, was die Mama mit dem Tobias redete. Er hat so genau zugehört, dass er sogar die Pippi Nella hören konnte, die da flüsterte:

    Pippi Nella Simsalabella, Zauberspruch und Zauberkuss machen mit allen Schmerzen Schluss. Deshalb haben die vielen Plüschtiere von Max heute auch alle einen Zauberkuss bekommen. Und ein bisschen Rosenhydrolat. Die hatten nämlich alle was. Jedes was anderes, das war schon ein richtiges Krankenhaus für Tiere heute beim Max. „Der Tiger, Mama, dem sind lauter Fellbüsche ausgefallen, weil es so heiß war in der Wüste. Und die Maus, die hatte überall Ausschlag, weil sie ganz alte Käserinden vom Kompost gegessen hat. Und der Bär, weißt du, der wollte Honig stehlen und da haben die Bienen ihn genau in die Augen gestochen, und da hat er ein Wattepad auf die Augen bekommen, mit Hydrolat, weil das doch hilft. Und stell dir vor, der Affe, der musste sich immer kratzen, überall, weil er hat vielleicht Mückenstiche oder Flöhe, sag, gibt es Flöhe bei uns, Mama?“„Na, ich hoffe doch, es gibt keine. Denn jetzt hätten wir ja nicht mal mehr Rosenhydrolat, um es auf deine Haut zu sprühen. Falls die mal juckt. Weißt du übrigens, dass ich das Hydrolat eigentlich verschenken wollte? Die Maria hat ihr Baby bekommen.“„Oh“, sagt Max, „oh. Das Pony hat auch ein Baby bekommen. Willst du´s mal halten?“

    Anwendung:

    Ingredients:

    Pharmacode 7466782

    Reines Rosenwasser ohne synthetische Zusatzstoffe – ideal zur Feuchtigkeitsregulation empfindlicher Gesichts- und Babyhaut

    Hergestellt aus: Reines Rosenwasser ohne synthetische Zusatzstoffe – ideal zur Feuchtigkeitsregulation empfindlicher Gesichts- und Babyhaut

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 50 ml Glasflasche

     

    Preis  15,90
  • Rosenteebaum Hydrolat

    Weißt du, Paul, ich tu dir das jetzt einsprühen und dann tut es auch gar nicht mehr so weh. Das ist schön kühl. Ich hab das auch schon bekommen, als ich noch klein war. Jetzt nicht mehr, weil ich bin ja jetzt schon fünf und kein Baby mehr. Und Windeln hab ich schon längst keine mehr an, nicht mal nachts, und ich kann auch Tomaten und Erdbeeren essen, so viele wie ich will und mein Popo wird trotzdem nicht rot, nicht so wie bei dir.

    Aber wenn ich will, dann kann ich das auch drauftun, schau mal, auf die Nasenspitze, da hatte ich vor kurzem sogar Sonnenbrand, das ist gar nicht so lang her, und da hab ich das auch bekommen. Zappel doch nicht so, Paul, guck mal, das ist wirklich ganz fein, ja da lachst du, pffffft macht es da, und nochmal! Hör mal auf zu zappeln, Paul, ich kann ja nicht mal deine Füße halten, aber das muss ja auf deinen Popo, die Mama hat gesagt, das hilft ganz toll, und du kannst danach auch ganz ohne Windeln rumkrabbeln, eine Weile, hat die Mama gesagt. Schau, ich sprüh einmal zu mir und einmal zu dir, pfffft, lustig klingt das, oder?

    Und dann gibt es sogar noch einen Zauberspruch dazu, den kann ich dir vorlesen, obwohl ich noch gar nicht in die Schule geh, aber den kann ich ganz auswendig lesen, und fast alle Buchstaben kenn ich auch schon. Also schau, das ist von der Pippi Nella und die sagt „Simsalabella Pippi Nella, Simsalabella und Simsalasim, Rose-Teebaum heißt das Team. Ob Erste Hilfe oder schwieriger Fall: gemeinsam helfen sie überall.“ – Und wenn man das aufsagt, Paul und die Augen dabei zumacht und auch fest dran glaubt, dann … Mamaaaa! Mamaaaaaa, komm schnell, der Paul will vom Wickeltisch klettern!

    Anwendung:

    Ingredients:

    Pharmacode 7466799

    Die Kombination aus Immortellen-, Rosen-, und Teebaumhydrolat, mit ätherischen Ölen aus Lavendel, Manuka, Rose und Teebaum schafft ein All-Heil-Erste-Hilfe-Mittel zur Pflege bei Problemhaut.

    Hergestellt aus: Kombination aus Immortellen-, Rosen-, und Teebaumhydrolat, mit ätherischen Ölen aus Lavendel, Manuka, Rose und Teebaum zur Pflege bei Problemhaut

    geeignet ab dem 3. Monat

    Inhalt: 50 ml Glasflasche

    Preis  18,90
  • Rückbildungsöl

    Mama Nella sagt, …

    „Natürlich gibt es für alles, was man im Leben erreichen möchte, irgendein Produkt. Unter Frauen gesagt – das Wichtigste sind und bleiben jedoch wir selbst. Wie viel wir uns zugestehen und eingestehen. Wie viel wir in Verbindung treten, mit uns selbst und vor allem mit der Natur in und um uns. Pflanzen sind uns darin große Helfer und Lehrmeister. Dazu müssen wir nicht zwingend mit ihnen sprechen, wie ich das gerne tue. Es gibt sehr viele Arten von Kommunikation. Eine besonders schöne Form davon ist beispielsweise die ganz bewusste Körperpflege nach der Geburt, mit Grapefruit, Rosengeranie, Schafgarbe, Wacholderbeere, Zypresse, Calendula-, Mandel-, Sonnenblumen- und Weizenkeimöl.

    Unser Körper hat sich verändert und wir lernen ihn, wie schon oft in unserem Leben, neu kennen. Wir erwärmen das Öl in unseren Händen, riechen seinen Duft und massieren unseren Bauch. Die Rückbildung wird unterstützt, überdehntes Gewebe gestrafft. Mit dem verbleibenden Öl auf den Handflächen können auch die Fußsohlen eingerieben werden – zur Aktivierung der Fußreflexzonen.“


    Anwendung:
    Ab dem 1. Tag nach der Geburt mit dem in den Handflächen erwärmten Öl den Bauch sanft zweimal täglich einmassieren. Mit dem verbleibenden Ölrest auf den Handflächen die Fußsohlen zur Aktivierung der Fußreflexzonen einreiben.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Calendula officinalis oil, Macadamia ternifolia oil, Triticum vulgare oil, Citrus paradisi oil, Cupressus sempervirens oil, Juniperus communis oil, Pelargonium graveolens oil, Achillea millefolium oil, Perfume, Limonene, Citronellol, Geraniol, Linalool, Citral, Estragol, Eugenol

    per 100ml – 15,90 €

    PZN 4748698

    Das Rückbildungsöl unterstützt die Rückbildung und strafft das überdehnte Gewebe.

    Hergestellt aus: Grapefruit, Rosengeranie, Schafgarbe, Wacholderbeere, Cypresse, Ringelblumenblüten-, Mandel-, Sonnenblumen- und Weizenkeimöl

    Inhalt: 50 ml Glasflasche

    Preis  7,95
  • Rückbildungstee

    Mama Nella sagt, …

    „Hirtentäschel, Frauenmantel und Melisse. So einfach, so wirkungsvoll. In all den vielen tausend Jahren der Arbeit mit Pflanzen ist diese Arbeit dennoch immer ein Wunder geblieben. Wie kann es sein, dass drei Kräuter, die da draußen wachsen, Krämpfe lösen, Entzündungen hemmen, unser Blut reinigen – und uns nicht zuletzt auch emotional Stabilität und Gelassenheit schenken? Und das einfach so, indem wir sie nutzen und ihr Geschenk annehmen?

    Es gibt wohl keinen deutlicheren Beweis, dass wir nicht getrennt sind von dem da draußen, und dass wir in Kontakt bleiben werden mit unserer Umwelt, so sehr wir sie auch bereits verändert haben. Umso mehr macht es Sinn, Pflanzen ganz bewusst einzusetzen – in ihrer natürlichsten Form und mit Bedacht. Denn Pflanzen können nicht nur wirken, sondern auch gegenwirken – weshalb der Rückbildungstee auch nicht in der Schwangerschaft angewendet werden sollte! Stattdessen ist er die hervorragende Ergänzung zum Rückbildungsöl. Wer täglich zweimal einen gehäuften Teelöffel mit frisch gekochtem Wasser übergießt, das Ganze zehn Minuten ziehen lässt und dann schluckweise trinkt, kann nahezu zusehen, wie das Gewebe wieder fester wird.“


    Anwendung:
    Einen gehäuften Teelöffel mit frisch gekochtem Wasser (1/4 Liter) übergießen, bedeckt ziehen lassen und etwa nach 10 Minuten abseihen. 2 Tassen pro Tag schluckweise trinken. Darf in der Schwangerschaft nicht angewendet werden

    per 100g – 7,00 €

    PZN 4748706

    Der Rückbildungstee entspannt, reinigt, ist krampflösend und hilft auf emotionaler Ebene gelassener zu reagieren. Außerdem unterstützt er das Rückbildungsöl in seiner Wirkung.

    Hergestellt aus: Hirtentäschel, Frauenmantel, Melisse

    Inhalt: 30 g Dose

    Preis  3,95
  • Sandmann

    Der Max schläft jetzt ab und zu bei seiner Oma, und es ist auch wirklich schön bei der Oma. Manche Sachen sind da sogar noch viel toller als daheim. „Weißt du, Mama“, sagt der Max, „bei der Oma darf ich immer das Sandmännchen schauen. Da schlaf ich dann so schnell ein hinterher, da kannst du mal gucken, Mama. Weil das Sandmännchen dann ja die Träume bringt, weißt du.“

    Die Mama seufzt. „Lieber Max“, sagt sie dann, „das Sandmännchen bringt dir auch die Träume, wenn du nicht Fernsehen schaust. Das Sandmännchen im Fernsehen ist nur eine Figur, die in Wirklichkeit überall um uns herum lebt. Sobald du im Bett liegst und ´hallo Sandmann´ sagst, ist er schon da. Du kannst ihn vielleicht erst sehen, wenn du schon träumst, aber im Traum kannst du dafür alles mit ihm machen und er zeigt dir die ganze Welt.

    Wenn du magst, erzähl ich dir eine seiner Geschichten, magst du, Max? Der Fernseher bleibt bei mit nämlich aus, das weißt du doch.“ Und dann steht die Mama auf und holt die kleine Packung, auf der homedi-kind® steht. Da ist der Sandmann drin, nochmal ein anderer Sandmann. Einer, der duftet, ist das. Den mag der Max eigentlich auch ganz gerne. „Simsalabella Pippi Nella, ein Tropfen hinters Ohr, ein Tropfen auf die Hand – und ab mit euch ins Träumeland“, flüstert die Mama. Sie kuschelt sich zum Max und erzählt ihm eine lange Geschichte. Von Abenteuern und Träumen und müden Kindern. Bis sie beinahe alle beide eingeschlafen sind.


    Anwendung:
     Zur Entspannung und Beruhigung einfach einen Tropfen hinters Ohr, auf das Handgelenk oder in die Armbeuge einmassieren.

    Ingredients: Simmondsia chinensis oil, Citrus aurantium dulcis peel oil, Pinus cembra oil, Lavandula angustifolia oil, Foeniculum vulgare oil, Limonene, Linalool, Geraniol, Citral

    per 100ml – 99,50 €

    PZN 4356521

    Wenige Tropfen dieses Öls sind beruhigend, entspannend und einschlaffördernd.

    Hergestellt aus: Fenchel, Lavendel, Orangenschale, Zirbelkiefer, Jojobaöl

    geeignet ab dem 1. Monat

    Inhalt: 10 ml Tropfflasche

    Preis  9,95
  • Schwangerschaftsöl

    Mama Nella sagt, …

    „Frauen schmieren sich ziemlich oft irgendwas irgendwohin. Nicht selten verwenden sie dabei Kosmetika, die eher fragwürdige Inhaltsstoffe aufweisen. Und das soll ja jedem seine eigene Sache sein – außer eben in der Schwangerschaft. Alles, was in der Schwangerschaft auf unsere Haut kommt, geht da auch durch, und zwar direkt zu unserem Baby. Das muss jetzt aber keine große Schreckensnachricht sein, ganz im Gegenteil: Das ist sehr schön. Denn gerade die zauberhafte Welt der Pflanzen schenkt uns auf diesem Weg ihre ganz besondere Wirkkraft, nebenwirkungsfrei und wohltuend auf allen Ebenen.

    Wenn wir Pflanzen einnehmen, ist das ein recht kurzer Prozess. Schlucken, verdauen, abwarten. Wenn wir dagegen Pflanzen einreiben, dann spüren wir schon durch unsere eigene Berührung, wie gut das tut. Und das spürt auch unser Baby. Dass ganz nebenbei unser Gewebe gestärkt und genährt wird, ist ein willkommener Bonus. Unser Körper tut sein Bestes, um uns zu unterstützen – ob mit oder ohne Schwangerschaftsstreifen. Und Lavendel, Neroli, Rosmarin, Rose, Mandel und Macadamia helfen ihm dabei.“

    Anwendung: Zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen von Beginn der Schwangerschaft an bis 3 Monate nach der Geburt die gefährdeten bzw. betroffenen Zonen mit dem Öl regelmäßig sanft massieren.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Macadamia ternifolia oil, Rosmarinus officinalis oil, Citrus aurantium var. amara oil, Rosa damascena oil, Lavandula officinalis oil, Perfume, Limonene, Linalool, Geraniol, Farnesol, Eugenol

    per 100ml – 12,50 €

    PZN 4356550

     

    Das Schwangerschaftsöl verbessert die Elastizität des Bindegewebes und führt zu einem sanften und samtigen Hautgefühl.

    Hergestellt aus: Lavendel, Neroli, Rosmarin, Rose, Mandel-, Macadamianussöl

    Inhalt: 100ml Glasflasche

    Preis  12,49
  • Schwangerschaftstee

    Mama Nella sagt, …

    „Brennnesseln, Frauenmantel, Himbeerblätter, Melisse, Johanniskraut, Schafgarbe und Zinnkraut – das ist das ganze Paket der Frauenkräuter. In ihrer Einzelwirkung bereits stark und hilfreich, sind sie in ihrer Zusammensetzung unübertrefflich. Wird diese Mischung schon früh in der Schwangerschaft getrunken, so werden die verschiedensten Körperfunktion von Beginn an positiv beeinflusst.

    Drei Tassen, über den Tag verteilt getrunken, wirken spürbar ausgleichend auf das sich verändernde Hormonsystem und unterstützen den Stoffwechsel. Und während sich schon in einem selbst und rundherum alles verändert, tut es gut, wenn das Teekochen so unverändert einfach bleibt, wie wir es kennen: Einfach einen Teelöffel mit kochendem Wasser übergießen, bedeckt ziehen lassen und nach etwa zehn Minuten abseihen. Und dann in aller Ruhe genießen. Wir haben es schon fast vergessen, aber das ist auch eine besondere Frauenkraft.“


    Anwendung:
    Diese Teemischung sollte schon früh in der Schwangerschaft getrunken werden, denn dadurch werden verschiedene Körperfunktionen schon frühzeitig positiv unterstützt. Zur Zubereitung einen Teelöffel der Kräuter mit kochendem Wasser (1/4 Liter) übergießen und 10 Minuten bedeckt ziehen lassen. Täglich 3 Tassen über den Tag verteilt trinken.

    per 100g – 10,10 €

    PZN 4748712

    Der Schwangerschaftstee arbeitet ausgleichend und unterstützt das Stoffwechselsystem während der Schwangerschaft und den Schwangerschaftsverlauf.

    Hergestellt aus: Brennnesseln, Frauenmantel, Himbeer- und Melissenblätter, Johanniskraut, Schafgarbe, Zinnkraut

    Inhalt: 65 g Dose

    Preis  5,05
  • Stich-weg Roll-on

    Mama spielt Katze. Sie sitzt auf ihren vier Pfoten auf dem Bett und duckt sich ganz tief – um dann blitzschnell nach vorne und oben zu springen, ihre Krallen auszufahren und mit der Vorderpfote durch die Luft zu wirbeln. Anna erschrickt jedes Mal ein bisschen. Mama ist eine Katze, die Mücken fängt. Und es gibt eine Menge Mücken in ihrem Zimmer. Es ist ein hübsches, kleines Hotelzimmer, in dem es zu summen beginnt, sobald das Licht aus ist. Anna sitzt im Pyjama neben Mama und zählt. Sieben Mücken haben sie schon entdeckt – vier davor erwischt. Rumms! Mit dem nächsten Sprung ist Mama vom Bett hinab und fast bis unter den kleinen Schreibtisch gesprungen.

    „Hossa, du glaubst nicht, was ich gefunden habe!“, ruft sie von unten herauf und Anna krabbelt vorsichtig bis an den Bettrand. Ihre Mückenstiche jucken so sehr, dass sie sich schon überlegt hat, ob die überhaupt von normalen Mücken kommen. Was, wenn Mama nun eine bissige Riesenspinne gefunden hat? Aber Mamas Kopf taucht über der Bettkante auf und alles in ihrem Gesicht strahlt vor Freude.

    „Komm, Anna“, sagt sie, „jetzt machen wir erst mal deinem Jucken ein Ende.“ In der Hand hält sie das Stich-weg Roll-on. Das hatten sie an ihrem ersten Urlaubstag so lange vergeblich gesucht, dass sie glaubten, es zu Hause vergessen zu haben. Jetzt strahlt auch Anna. Denn nichts, gar nichts hilft besser gegen Stiche als das Roll-on von Pippi Nella und ihr Zauberspruch: Pippi Nella Simsalabella, Simsalabella Simsalabai, das Jucken ist jetzt gleich vorbei!

    Anwendung: Öl punktuell auf die gereizte und juckende Stelle auftragen. Gegebenenfalls öfters wiederholen.

    Ingredients: Simmondsia chinensis oil, Lavandula officinalis oil, Eucalyptus radiata oil, Pelargonium graveolens oil, Linalool, Citronellol, Geraniol, Limonene

    per 100g

    PZN 5167070

    Natürliche Hilfe bei Juckreiz und Schwellung aufgrund von Insektenstichen.

    Hergestellt aus: Eucalyptus radiata Öl, Rosengeranie-, Lavendel- und Jojobaöl

    geeignet ab dem 5. Monat

    Inhalt: 10ml Roll-on

    Preis  7,95
  • Stillöl

    Mama Nella sagt, …

    „Das Stillen ist eine ganz besondere, sehr oft aber auch keine ganz einfache Angelegenheit. Zum Glück gibt es aus der Pflanzenheilkunde viele Tipps und Tricks, nicht zuletzt auch zur Brustpflege. Ein entspanntes Gewebe fühlt sich nicht nur deutlich angenehmer an, sondern fördert auch den entspannten Milchfluss. Zur Unterstützung und Lockerung des Gewebes werden die Brüste vor, aber auch nach dem Stillen sanft einmassiert. Für viele Frauen kann das ein wichtiger und ritueller Moment sein, nicht zuletzt auch, um sich zu erinnern, dass die eigenen Brüste immer noch die eigenen sind. Ein Teil unseres Körpers, der wertgeschätzt sein will – und zwar nicht allein aus Gründen der Nahrungsproduktion.

    Das Stillöl beinhaltet exklusive Komponenten wie Karottensamen, Nachtkerzen- und Schwarzkümmelöl. Natürlich dürfen auch die altbekannten Helfer Anis und Fenchel nicht fehlen, sind sie uns doch längst als entkrampfend und durchblutungsfördernd bekannt. Aus diesem Grund gilt das Stillöl auch als kleines Wundermittel, wenn der Babybauch nach übermäßigem Milchgenuss ein wenig drückt. Während beim Baby das Öl mit Mandel- oder Jojobaöl verdünnt wird, wirkt es bei der Mama pur am besten. Aber Achtung – Brustwarzen und Warzenhof aussparen!“


    Anwendung:
    Vor und nach dem Stillen das Öl leicht und sparsam dosiert einmassieren – dabei den Warzenhof aussparen! Zur Entkrampfung des Bauchs das Öl bedacht auf den Bauch auftragen und einmassieren.

    Ingredients: Oenothera biennis oil, Glycine soja oil, Calendula officinalis flower extract, Nigella sativa seed oil,  Foeniculum vulgare oil, Lavandula officinalis oil, Pimpinella anisum oil, Cuminum cyminum oil, Daucus carota oil, Rosa damascena oil, Perfume, Limonene, Citronellol, Linalool, Geraniol, Methyleugenol, Eugenol, Estragol, Citral

    per 100ml – 16,40

    PZN 4748758

     

    Das Stillöl pflegt die Brust in der Stillzeit und lockert und entspannt das Brustgewebe. Verdünnt ist das Öl auch für den Bauch des Babys nach übermäßigem Milchgenuss geeignet.

    Hergestellt aus: Anis, Fenchel, Karottensamen, Koriander, Kreuzkümmel, Lavendel, Nachtkerzen-, Ringeblumenblüten- und Schwarzkümmelöl

    Inhalt: 30 ml Glasflasche

    Preis  9,59
  • Stilltee

    Mama Nella sagt,….

    „Die Globalisierung hat so ihre Vorteile. Plötzlich gibt es hier Mandeln, als hätte es sie immer schon gegeben. Und sogar Cashewnüsse. Beide regen den Milchfluss an. Beide schmecken gut. Trotzdem knabbert nicht jede gern den ganzen Tag Mandeln. Und manche reagieren darauf sogar allergisch. Ist es da nicht wunderbar, dass es Kräuter gibt, die seit eh und je direkt um uns herum wachsen? Die genau dafür da sind, uns in jeder vorstellbaren Situation zu unterstützen? Wohltuend, wohlschmeckend, ohne Nebenwirkungen? Außer jenen positiven, dass sich zusätzlich noch der Bauch entspannt und das Gemüt beruhigt?

    Anis, Dill, Fenchel, Majoran, Melisse und Schwarzkümmel haben gleich mehrfache Heilwirkungen. Alle zusammen regen sie die Milchproduktion an. Und wer bei Bedarf mehrmals täglich eine Tasse trinkt, spürt das nicht selten schneller, als ein hungriges Baby sich überhaupt beklagen kann.“


    Anwendung:
    Einen Teelöffel mit kochendem Wasser (1/4 Liter) übergießen, bedeckt ziehen lassen und etwa nach 10 Minuten abseihen. Mehrmals täglich eine Tasse trinken.

    per 100g – 8,00 €

    PZN 4748770

    Der Stilltee regt regelmäßig getrunken die Milchproduktion an.

    Hergestellt aus: Anis, Dill, Fenchel, Majoran, Melisse, Schwarzkümmel

    Inhalt: 65 g Dose

    Preis  5,20
  • Thymian Balsam

    Mias Papa sagt, die Mia wäre die bessere Krankenschwester wie er. Weil immer, wenn der Papa dem Paul die Füßchen einreiben will, dann zappelt der Paul ganz fest und hilft überhaupt nicht mit. Der Paul ist ja auch erst vier Monate alt, und alles, was er kann, ist mit den Füßchen zappeln – oder auf jeden Fall kann er das am besten und tut das auch die ganze Zeit.

    Als der Papa dann einmal gesehen hat, wie ruhig der Paul liegenbleibt, wenn die Mia ihm das homedi-kind® Thymian Balsam auf den Rücken schmiert, da hat er richtig gestaunt. Seither machen sie das einfach beide zusammen. Der Papa liest den Beipackzettel vor und die Mia sagt den Zauberspruch, der ist nämlich wichtig. „Unter fünf Monaten nur auf den Rücken, und erst später auf die Brust“, sagt der Papa. Und die Mia sagt: „Simsalabella Pippi Nella. Simsalabim und Simsalabei, der Husten geht weg und die Nase wird frei. Tief ausatmen tut gut und macht alle froh, und es geht ganz einfach, nämlich so: Hhhhhhhhhh. Das Einatmen kommt ganz von allein, denn das homedi-kind Balsam duftet so fein! Mmmmmhhhhh. Hhhhhhhhhh.“

    Manchmal, wenn die Mia ganz tief atmetet, pustet sie die Luft bis zum Paul und der muss dann lachen. Und dann macht der Papa auch mit und pustet ganz viel Luft in Mias Haare und weil das so kitzelt, muss sie grad auch lachen. Wenn man lacht, atmet man sowieso ganz tief, sagt der Papa. Und das macht gesund.


    Anwendung:
    Zur besten Pflege auf Brust und Rücken einmassieren. Der Balsam ist für Kinder und Säuglinge ab drei Monaten geeignet. Bei Säuglingen unter fünf Monaten nur den Rücken einmassieren.

    Ingredients: Butyrospermum parkii (shea) butter, Prunus amygdalus oil, Simmondsia chinensis oil, Hypericum perforatum oil, Cera flava, Lanolin, Thymus vulgaris oil, Perfume, Linalool, Limonene

    per 100g – 24,83 €

    PZN 4748787

    Dieser wohltuende Erkältungsbalsam entspannt Säuglinge und Kinder bei Hustenerkrankungen.

    Hergestellt aus: Thymianöl, Bienen-, Wollwachs, Sheabutter, Johanniskraut-, Jojoba-, Mandelöl

    geeignet ab dem 3. Monat

    Inhalt: 30 g Tube

    Preis  7,95
  • Thymian-Myrte Balsam

    Der Max ist so verrückt nach eurem Erkältungsduft“, sagt die Mama, „der würde sich am liebsten damit einreiben.“ Der Max steht neben der Mama in der Apotheke und hört zu. Er findet, dass sie wirklich einen Quatsch erzählt. Schließlich weiß der Max ganz genau, dass das Fläschchen mit dem Duft in den Augen weh tun kann, und dass es auf den Duftstein gehört, nicht auf die Haut.

    Pippi Nella hat ihm das gesagt, schon längst. Trotzdem redet die Mama von Max immer weiter und erzählt Dinge, die nicht mal stimmen, und dann redet der Apotheker und der Max findet das alles ziemlich langweilig. Zum Glück hört er in diesem Moment Pippi Nella. „Auf Brust und Rücken, nicht zu fest drücken. Ganz sanft massieren, mit den Fingerspitzen spazieren, einmal sanft pusten und Schluss mit dem Husten.“ Max hört ganz genau zu, und weil Max so gute Ohren hat, hört er sogar noch, wie Pippi Nella sich zum Apotheker Tobias umdreht und leise flüstert „homedi-kind®, lauf geschwind!“

    Da ist der Max grad ein bisschen beeindruckt. Denn das heißt ja, dass der Tobias Pippi Nella versteht. Nicht schlecht, für einen Erwachsenen, findet der Max. Und dann trägt er ganz alleine sein Thymian-Myrte Balsam nach Hause. Er wird seiner Mama dann sagen, wie sie ihn einschmieren muss.


    Anwendung:
    Den Balsam auf Brust und Rücken auftragen und einmassieren. Der Balsam ist für Kinder und Säuglinge ab drei Monaten geeignet. Bei Säuglingen unter fünf Monaten nur den Rücken einmassieren.

    Ingredients: Butyrospermum parkii butter, Prunus amygdalus oil, Simmondsia chinensis oil, Hypericum perforatum oil, Lanolin, Cera flava, Thymus vulgaris oil , Myrtus communis oil, Pinus cembra oil, Salvia officinalis oil, Melaleuca viridiflora oil, Hyssopus officinalis oi, Limonene, Linalool, Geraniol, Citronellol

    per 100g – 24,83 €

    PZN 3897597

    Der Thymian-Myrte Balsam ist eine entspannende, wohltuende und wärmende Pflege für Brust und Rücken während der Erkältungszeit.

    Hergestellt aus: Myrten-, Thymian-, Niaouli-, Salbei-, Ysopi-, Zirbenkieferöl, Bienen-, Wollwachs, Sheabutter, Johanniskraut-, Jojoba-, Mandelöl

    geeignet ab dem 3. Monat

    Inhalt: 30 g Tube

    Preis  7,45
  • Tönchen Balsam

    Die Mama runzelt die Stirn. Mit einem Ohr versucht sie, ihre Freundin am Telefon zu verstehen, mit dem anderen hört sie zu, was die Mia singt: „Simsalabella Pippi Nella, so pupst der Paul gleich noch viel schneller!“ Und weil Mias Kopf voll verrückter Ideen ist, beschließt die Mama, ihr Telefonat etwas schneller als geplant zu beenden. Als sie ins Kinderzimmer kommt, jammert die Mia grad los. „Mamaaaaa, ich krieg das nicht mehr runter von den Fingern. Alles ist ganz ölig, wie Butter!“

    Die Mama hebt Mias T-Shirt nach oben und lässt sie ihre Hände am eigenen Bauch abstreifen. Dann gibt sie etwas Balsam in ihre eigenen Hände, reibt ihre Hände sanft aneinander und massiert mit ihren warmen, öligen Händen Mias Bauch. „Für´s nächste Mal“, sagt die Mama, „dann weißt du, wie´s geht.“ „Das weiß ich doch!“, protestiert die Mia, „außerdem hast DU den Zauberspruch vergessen, und ohne geht’s sowieso nicht!“. Die Mama überlegt und lächelt dann. „Simsalabella Pippi Nella, so pupst der Paul gleich noch viel schneller? Das war der Zauberspruch? Und ich dachte, das wäre so was Freundliches wie das Pupse-Paul-Pupse-Paul, dass du ihm gestern den ganzen Tag hinterhergerufen hast. Dabei weißt du doch, dass er gar nichts dafür kann, wenn sein Bäuchlein drückt.“„Doch, weiß ich doch“, sagt die Mia, „Papa hat´s mir schon erklärt. Und auch, dass Pupsen eigentlich hilft. Also eher gut ist. Auch wenn´s so komisch klingt. Und der Paul ein komisches Gesicht dazu macht. Der Papa hat gesagt, so geht der Wind raus. Und ich, ich sing ihm den Zauberspruch, damit´s noch schneller geht. Ist doch gut, oder? Machst du mit?“

    Die Mama räumt den Balsam weg: „Bei dem Duft nach Rosmarin fällt mir ein, dass ich längst schon kochen sollte.“„Sind da etwa Rosmarinkartoffeln drin? Mit Butter, ja? Drum hab‘ ich so fettige Finger!“ Die Mama muss lachen. „Kartoffeln mit Butter sind lecker im Bauch, aber nicht oben drauf. Rosmarin ist drin. Und Wacholder, Lavendel und Lorbeer. Und das Ölige, das ist Bienenwachs. Ein Geschenk der Bienen.“„Fein“, sagt die Mia, „komm Mama, ich helf dir kochen! Kommst du mit, Pupse-Paul?“


    Anwendung:
     Etwas Balsam zwischen den Handflächen erwärmen, dann sparsam und behutsam den Bauch des Babys oder Kindes damit einmassieren.

    Ingredients: Arachis hypogaea oil, Cera flava, Laurus nobilis oil, Lavandula angustifolia oil, Rosmarinus officinalis oil, Juniperus communis oil, Perfume, Linalool, Methyleugenol, Limonene, Geraniol, Eugenol

    per 100g – 15,90 €

    PZN 4748793

     

    Unsere wohltuende und aromatische Salbe ist gut für eine beruhigende Massage, wenn der Bauch besonders stark drückt.Eine Massage mit unserer wohltuenden und aromatischen Salbe beruhigt die Kleinsten, wenn der Bauch besonders stark drückt.

    Hergestellt aus: Rosmarin, Wacholder, Lavendel, Lorbeer-, Erdnussöl, Bienenwachs

    geeignet ab dem 3. Monat

    Inhalt: 30 g Tube

    Preis  7,95
  • Tönchenöl

    Der Max hat Bauchweh. Als er noch ganz, ganz klein gewesen ist, da hatte er sehr oft Bauchweh gehabt. Damals hat die Mama für Max zum ersten Mal ein Tönchenöl gekauft. Das hat auch geholfen, damit das Bauchweh schneller weggeht. Trotzdem ist es immer wieder gekommen. Bis die Mama gemerkt hat, dass der Max keine Milch trinken soll – ab da war’s einfach vorbei. Aber jetzt ist der Max schon viel größer und manchmal, einfach so, hat er plötzlich wieder Bauchweh. Die Mama meint, das ist wegen der Oma, weil die ihm immer Milchschokolade schenkt. Drum fragt die Mama den Max: „Ach, Max, was steckt denn nur drin in deinem Bauch?“

    Der Max drückt mal drauf auf seinen Bauch. „Ich glaube“, sagt er „ich glaub, ein Zebra.“ „Was denn für ein Zebra?“, fragt die Mama erstaunt. „Das kann knurren, manchmal. Und mit den Füßen klopfen. Und es isst alles auf“, sagt der Max. Die Mama weiß nicht, was sie sagen soll. Sie holt mal lieber das homedi-kind® Tönchenöl. „Riech mal“, sagt sie zum Max, „da ist Fenchel drin, mag das dein Zebra? Vielleicht wird’s dann ganz ruhig und drückt nicht mehr in deinem …“„Pssst!“, unterbricht der Max sie, „jetzt ist Pippi Nella auf Besuch!“ „Oh“, sagt die Mama. Was der Max nur immer für Ideen hat.

    „Und was sagt die Pippi Nella?“, fragt sie dann. „Simsalabim homedi-kind®, was ist da Gutes für’s Bäuchlein drin? Anis und Koriander helfen zueinander. Pippi Nella hilft mit, da sind sie schon zu dritt. Fenchel und Kümmel kommen dazu – und schon gibt das Bauchweh Ruh‘.“
    Die Mama starrt den Max mit offenem Mund an. Wie hat er sich das nur merken können? Als hätte ihm jemand was eingeflüstert. Vielleicht gibt’s Pippi Nella ja wirklich.


    Anwendung:
    Zur Babybauchmassage das Öl, welches zuvor zwischen den Händen erwärmt wurde, auf den Bauch auftragen und sanft einmassieren. Bereits eine kleine Menge an Öl genügt zur Entspannung.

    Ingredients: Prunus amygdalus oil, Macadamia ternifolia oil, Foeniculum vulgare oil, Pimpinella anisum oil, Cuminum cyminum seed oil, Coriandrum sativum fruit oil, Perfume, Linalool, Limonene, Estragol, Geraniol, Methyleugenol

    per 100ml – 15,90 €

    PZN 4090833

     

    Wenn der Bauch drückt, hilft eine entspannende, entkrampfende und beruhigende Massage mit dem Tönchenöl.

    Hergestellt aus: Anis, Fenchel, Coriander, Kreuzkümmel, Mandel- und Macadamianussöl

    geeignet ab der 3. Woche

    Inhalt: 50 ml Glasflasche

    Preis  7,95
  • Übelstopptee

    Mama Nella sagt, …

    „Das wirklich Unangenehme an der Schwangerschaftsübelkeit ist doch, dass sie gern wiederkommt, kaum dass sie überstanden scheint. Dass sie entweder fast immer da ist, oder einen ganz plötzlich überfällt. Dass man nie ganz sicher sein kann, wodurch sie als nächstes ausgelöst werden könnte. Und wie heftig sie dann ausfallen wird. Ein angenehmes Gefühl ist dagegen, einen Tee bei sich zu haben, der hilft, sowohl vorbeugend als auch akut. Selbst wenn er nicht von einem Moment auf den anderen ein Wunder bewirkt, so wirkt er doch immer lindernd – und entspannend.

    Bei Übelkeit gut und gerne 3-5 Tassen pro Tag trinken, am besten in kleinen Schlücken, die sanft sind dem eigenen Bauch gegenüber. Melissenblätter, Ringelblumen und Kamillenblüten sind ja bekanntlich auch sehr sanft, aber ganz alleine können sie ihre Arbeit nicht tun. Zum Glück helfen zusätzlich Hopfenzapfen unserem Hormonsystem und Apfelminzeblätter unserem ganzen Kreislauf. Braucht es also nur noch uns selbst – und ein wenig Geduld, denn auch die schlimmste Übelkeit ist irgendwann vorbei.“


    Anwendung:
    Einen gehäuften Teelöffel der Kräuter mit kochendem Wasser (1/4 Liter) übergießen und 5 bis 10 Minuten bedeckt ziehen lassen. Täglich schluckweise 3 bis 5 Tassen trinken.

    per 100g – 14,83 €

    PZN 4748801

    Bei Übelkeit sorgt dieser Tee für Beruhigung und Ausgleich.

    Hergestellt aus: Dill, Melissen- und Apfelminzeblätter, Ringelblumen- und Kamillenblüten, Hopfenzapfen

    Inhalt: 30 g Dose

    Preis  4,45
  • Venenpflegeöl

    Mama Nella sagt, …

    „Beine in die Höhe, sagte man früher. Und das ist eine Wahrheit geblieben: je mehr eine schwangere Frau sich auch einfach mal diesen Moment zugesteht, in dem sie nicht auf den Beinen ist, desto mehr Gewicht fällt von ihren Schultern. Und Beinen. Klar ist in Bewegung sein wichtig und gut. Aber nicht pausenlos.

    Die besten Begleiter in Ruhepausen sind Pflanzen. Als Tee, als Salbe, als Duft, als wohltuende Umgebung und im Falle von müden Beinen als Venenpflegeöl. Die durchblutungsfördernden und gefäßstabilisierenden Eigenschaften von Lavendel, Lemongras, Myrte, Schafgarbe, Wacholder, Zypresse und Ringelblumenöl beruhigen schmerzende Venen und entspannen die Beine. Ganz egal, ob diese gerade liegen oder laufen. Nur das Einmassieren geht im Liegen – oder im Sitzen – leichter. Immer herzwärts massieren und mit dem verbleibenden Öl auf den Handflächen die Fußsohlen einreiben – das aktiviert zusätzlich die Fußreflexzonen. Und die helfen uns sowieso grad bei allem.“


    Anwendung:
    Die Beine ein- bis zweimal täglich herzwärts mit dem Öl sanft massieren. Mit dem verbleibenden Ölrest auf den Handflächen die Fußsohlen zur Aktivierung der Fußreflexzonen einreiben.

    Ingredients: Calendula officinalis flower extract, Glycine soja oil, Lavandula angustifolia oil, Cupressus sempervirens oil, Myrtus communis oil, Achillea millefolium oil, Cymbopogon flexuosus  oil, Juniperus communis oil, Perfume, Limonene, Linalool, Citronellol, Geraniol, Methyleugenol, Eugenol

    per 100ml – 15,90 €

    PZN 4748818

    Das Venenpflegeöl dient zur Beruhigung der schmerzenden Venen durch seine durchblutungsfördernden und gefäßstabilisierenden Eigenschaften.

    Hergestellt aus: Lavendel, Lemongras, Myrte, Schafgarbe, Wacholder, Zypresse, Ringelblumenöl

    Inhalt: 50 ml Glasflasche

    Preis  7,95
  • Windel Balsam

    „Mia!“, ruft die Mama entsetzt. So entsetzt, dass die Mia lieber gar nicht erst aus ihrem Zimmer kommt, sondern einfach weiterspielt. Vielleicht passiert etwas und die Mama vergisst, warum sie grad schimpfen wollte. Aber leider vergisst die Mama überhaupt nicht, warum die schimpfen wollte und steht im nächsten Moment im Zimmer. In der Hand hat sie die leere Tüte Schokobeeren und auf ihrem Arm sitzt der kleine Paul mit schokoverschmiertem Mund. „Ich wollte nur teilen, Mama“, sagt die Mia schnell. „Und ich kann die Pippi Nella rufen, letztes Mal hat sie auch geholfen.“

    Die Mama seufzt: „So schnell geht das nicht, Mia. Aber schau mal, ob wir noch was übrig haben von dem homedi-kind® Windel Balsam. Es schadet nicht, wenn wir dem Paul gleich was davon auf den Popo tun. Dann wird’s gar nicht erst so schlimm.“ „Warum kriegt er das denn, Mama?“, fragt die Mia. „Weil er eine Allergie hat, liebe Mia. Er bekommt einen roten Popo, wenn er Erdbeeren ist – und dass er keine Sachen verträgt, wo Milch drin ist, das weißt du doch auch.“ Ja, die Mia weiß das eigentlich schon. Aber wenn er doch immer darum bettelt. Und die Beeren so gerne hat. Und die Mia hat sie ja selber so gern, drum versteht sie den Paul auch so gut.

    Die Mama streicht inzwischen dem Paul den Windel Balsam auf seinen Popo. „Pippi Nella Simsabella, heil geschwind mit homedi-kind®. Simsalabim und simsalabum, der Popo, der bleibt ganz gesund“, sagt die Mia. Und dann noch, etwas leiser: „Entschuldigung.“ „Schon gut“, lächelt die Mama, und der Paul strampelt mit den Füßchen.


    Anwendung:
    Mehrmals täglich auf die betroffene Stelle auftragen. Tipp: zuvor mit Rosenhydrolat den Popo reinigen.

    Ingredients: Butyrospermum parkii (shea) butter, Aloe barbadensis extract, Simmondsia chinensis oil, Lanolin, Cera flava, Rosa damascena flower water, Pelargonium graveolens oil, Leptospermum scoparium oil, Cymbopogon martini oil, Thymus vulgaris oil, Rosa damascena oil, Perfume, Citronellol, Geraniol, Linalool, Methyleugenol, Limonene, Eugenol, Farnesol, Estragol

    per 100g – 30,83 €

    PZN 4355987  

    Der Windel Balsam pflegt und schützt den empfindlichen Windelbereich vor Nässe und Stuhlgang.

    Hergestellt aus: Manuka, Palmarosa, Rose, Geranie, Thymian, Rosenhydrolat, Bienenwachs, Aloe Vera-, Jojobaöl, Sheabutter, Wollwachs

    geeignet ab der Geburt

    Inhalt: 30 g Tube

    Preis  9,24
  • Zahnungsöl

    Zurzeit sind der Papa und die Mama wirklich anstrengend. Sie nerven so, findet der Max. Und immer sagt einer zum anderen: „Es sind bestimmt die Zähne.“ Gestern zum Beispiel hat sich der Max so geärgert, weil er im Café ein Stück Kuchen haben wollte und es dann einfach nicht bekommen hat. Der Max ist zornig geworden und hat immer noch getobt, als sie schon längst wieder aus dem Café draußen waren. Und alles, was der Mama eingefallen ist, war „sicher sind es die Zähne“. Am Abend hat der Max dann einen roten Popo und Bauchweh und sogar ein bisschen Fieber gehabt und der Papa hat gemeint, das kann auch von den Zähnen sein. Und heute, als der Max das Bein von seinem Spielzeugelefanten in den Mund gesteckt hat und damit durch die Wohnung gesaust ist, da hat der Papa auch kein bisschen gelacht, sondern nur schon wieder gefragt: „Hast du Zahnweh, Max?“  Später möchten sie alle zusammen rausgehen und die Mama kommt schon wieder mit dieser Sonnencreme angelaufen, wie in letzter Zeit ständig, und weil der Max es nicht ausstehen kann, wenn er eingecremt wird, muss er natürlich ein bisschen schreien. „Mir reicht’s“, sagt die Mama und läuft einfach davon. Da schaut sogar der Papa ein bisschen erstaunt und zuckt mit den Schultern, und dann warten sie halt alle beide. Bis die Mama wiederkommt. Die Mama packt ein Fläschchen aus und sagt: „Max, komm mal her.“ Und dann sagt sie etwas Lustiges. „Pippi Nella Simsabella, abrakadabra simsalabim, das nächste Zähnchen kommt geschwind. Abrakadabra simsalabim, wo’s weh tut, hilft homedi-kind® .“ Der Papa schaut noch viel erstaunter als vorhin und fragt: „Lernst du jetzt Werbeslogans?“ „Nein”, ruft der Max ganz begeistert dazwischen, „Zaubersprüche!” „Richtig“, schmunzelt die Mama und reibt dem Max ein bisschen Öl auf seine Wangen, „denn alles geht besser mit Zaubersprüchen.“


    Anwendung:
    Das Öl von außen in die Wangen einmassieren und bei starken Beschwerden zusätzlich die Fußsohle einmassieren.

    Ingredients: Oenothera biennis oil, Hypericum perforatum oil, Chamomilla nobile oil, Lavandula angustifolia oil, Eugenia caryophyllus oil ,Perfume, Eugenol, Linalool, Limonene, Geraniol, Cinnamal, Benzyl alcohol

    per 100ml –  72,50 €

    PZN 4090827

    Wenn die Kleinsten beim Zahnen klagen, hilft unser Zahnungsöl, durch seine entspannende und wärmende Eigenschaft.

    Hergestellt aus: Kamille röm., Lavendel, Nelke, Johanniskraut-, Nachtkerzenöl

    geeignet ab dem 3. Monat

    Inhalt: 10 ml Tropfflasche

    Preis  7,26